Bilden

4 Männer, die Make-up lieben, informieren sich über Geschlechterstereotype

4 Männer, die Make-up lieben, informieren sich über Geschlechterstereotype



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schließlich ist geschlechtslose Schönheit auf dem Vormarsch. Nach einer scheinbaren Ewigkeit erwachte die Schönheitsindustrie und erkannte, dass der Ausschluss von Männern ungerecht ist. Obwohl die Schönheitsindustrie größtenteils von Frauen dominiert wird, hat jeder das Recht, Make-up zu akzeptieren, auch Männer, die Make-up lieben. Es gibt noch so viel zu tun, aber 2017 war ein gutes Jahr für die Einbeziehung der Geschlechter. Grenzüberschreitende Marken wie L'Oréal, Covergirl, Milk Makeup, Make Up For Ever, E.l.f. Kosmetika und mehr haben Männer in großen Werbekampagnen, die die Gleichstellung unterstützen, in den Vordergrund gerückt.

Und im Jahr 2018 beanspruchen wir mehr Inklusivität in diesem Bereich. Deshalb haben wir uns entschlossen, Männer zu erreichen, die das Katzenauge beherrschen, um ihre ehrlichen Gedanken über die Akzeptanz geschlechtsloser Schönheit in der Branche und darüber, was wir besser machen können, zu sammeln. Lassen Sie sich inspirieren.

Victor Ramos

@vicmram

Treffen Sie Victor Ramos, Beauty Influencer, Lifestyle-Vlogger und jüngster Teilnehmer der Kampagne Make Up For Ever's Blend In Stand Out.

Instagram-Follower: 27,000

Wie hast du dich in die Schönheit verliebt?

Alles begann vor drei Jahren, als ich in der High School war. Ich verliebte mich in Kim Kardashians Augenbrauen und unternahm eine Mission, um sie zu bekommen, und von da an ging es weiter. Ich erinnere mich, dass ich mich so eingeschüchtert fühlte, als ich das erste Mal in eine Sephora einstieg, um einen Anastasia Beverly Hills Brow Wiz zu kaufen.

Denken Sie, dass die Branche Fortschritte gemacht hat, wenn es um die Einbeziehung der Geschlechter in die Schönheit geht?

Ich glaube, dass die Gesellschaft angemessene Schritte zur Einbeziehung der Geschlechter unternommen hat. Ich finde, dass ich als farbige Person mehr Probleme habe, Produkte zu finden, die meinem Hautton entsprechen, als dass ich mich aufgrund meines Geschlechts ausgeschlossen fühle. In Bezug auf die geschlechtsspezifische Inklusivität gehen wir meiner Meinung nach in die richtige Richtung, aber es gibt so viele andere Dinge, an denen die Schönheitsindustrie und die Gesellschaft insgesamt im Hinblick auf die allgemeine Inklusivität arbeiten müssen.

Die Make-up-Branche wird nach wie vor weitgehend von Frauen dominiert. Was braucht es Ihrer Meinung nach, um diese Dynamik zu verändern?

Die Make-up-Branche wird nach wie vor weitgehend von Frauen dominiert. Was braucht es Ihrer Meinung nach, um diese Dynamik zu verändern?

Welche Produkte lieben Sie gerade?

Welche Produkte lieben Sie gerade?

@vicmram

Was hat Sie in Ihrer Karriere bewegt?

Meine Geschäftsphilosophie hat es mir ermöglicht, zu Beginn meiner Karriere viele erstaunliche Dinge zu erreichen. Kreativ zu sein und die Fähigkeiten zu besitzen, mich zu vernetzen und richtig zu vermarkten, war mein größtes Kapital.

Was würdest du anderen Männern sagen, die danach streben zu brechen? in die Beauty-Branche?

Sei du selbst und vergleiche deine Reise niemals mit jemand anderem. Die einzige Person, mit der Sie konkurrieren, sind Sie.

Ryan Potter

@ryanbpotter

Ryan Potter ist ein in LA ansässiger Make-up-Enthusiast und Schönheits-YouTuber, der in großen Kampagnen mit E.l.f. Kosmetik, Benefit-Kosmetik und mehr.

Instagram-Follower: 294,000

Wie hast du dich in die Schönheit verliebt?

Wie hast du dich in die Schönheit verliebt?

Ich habe mich das erste Mal geschminkt, als ich 16 war. Mein Freund hat mich gebeten, eines Tages mein Make-up zu machen. Sie tat es, und wir machten Witze, und dann fing ich langsam an, es mehr und mehr zu mögen. Ich dachte:Das ist irgendwie cool. Von da an fing ich an, meine Augenbrauen zu tun, und dann fing ich an, eine Pudergrundierung zu verwenden, die sich dann allmählich zu Eyeliner und Lidschatten ausdehnte. Ich habe weiter geübt und angefangen, Instagram zu machen, und ja. Hier sind wir.

Denken Sie, dass die Branche Fortschritte gemacht hat, wenn es um die Einbeziehung der Geschlechter in die Schönheit geht?

Männer, die Make-up tragen, sind auf dem Vormarsch. Im Vergleich zu vor ein paar Jahren ist es heute mehr denn je akzeptiert. Aber ich habe das Gefühl, dass noch einiges zu tun ist. Ich denke, es gibt nicht genug Akzeptanz bei Männern, wenn man es mit Frauen vergleicht, die Make-up tragen. Wir haben gesehen, dass einige Make-up-Unternehmen wie Anastasia Beverly Hills und Covergirl beginnen, Männer mit Make-up einzubeziehen und mehr männliche Maskenbildner zu promoten. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass Männer in der Branche die gleiche Akzeptanz haben wie Frauen. Ich habe das Gefühl, dass wir dort ankommen, aber es wird mehr Zeit brauchen.

Die Make-up-Branche wird nach wie vor weitgehend von Frauen dominiert. Was braucht es Ihrer Meinung nach, um diese Dynamik zu verändern?

Welche Produkte lieben Sie gerade?

Ich liebe erröten. Ich kann ehrlich gesagt nicht ohne leben. Textmarker auch, aber wenn ich einen wählen müsste, würde ich sagen erröten. Es lässt dich wacher und weniger wie ein Zombie aussehen - es bringt einfach mehr Leben in dein Gesicht. Ich mag viele Drogerienrötungen, sie sind wirklich gut. Ich liebe Wet n Wild Apri-Cot in der Mitte (3 $). Ich bin auch besessen von Anastasia Beverly Hills neuem Blush Kit in Radiant ($ 30).

@ryanbpotter

Was hat Sie in Ihrer Karriere bewegt?

Ich habe das Glück gehabt, die Unterstützung einiger meiner Lieblings-Make-up-Marken zu haben. Ich habe die Chance bekommen mit E.l.f. Kosmetik für eine Coachella-Kampagne, und ich habe mit Benefit Cosmetics zusammengearbeitet. Ich habe das Gefühl, dass sich viele Leute für mich interessieren, weil ich nicht nur super-glamouröses oder SFX-Make-up gemacht habe. Ich sehe ein bisschen kreativer aus und mische glamouröse Elemente ein, die eine größere Gruppe von Menschen angezogen haben. Dies gab mir einen Überblick darüber, was andere Leute auf Instagram und YouTube taten. Ich versuche, Looks zu integrieren, die jeden ansprechen.

Was würden Sie anderen Männern sagen, die in die Schönheitsbranche einsteigen möchten?

Das Wichtigste ist, Ihren Werten und Ihrer Moral treu zu bleiben und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Ich habe das Gefühl, dass der Fehler, den ich manchmal gemacht habe, darin besteht, mich mit anderen zu vergleichen. Es tauchen so viele Leute in der Beauty-Szene auf, aber das sollte nicht einschüchtern oder abschrecken. Jeder hat sein eigenes besonderes Ding. Sie müssen Ihrer Einzigartigkeit treu bleiben, denn genau davon werden die Menschen angezogen. Sie können erkennen, dass Sie anders sind und eine einzigartige Sichtweise haben. Das wird dich von allen anderen abheben.

Gary Thompson

@theplasticboy

Wahrscheinlich haben Sie Gary Thompsons Gesicht in der inspirierenden True Match-Kampagne von L'Oréal gesehen.

Instagram-Follower: 62,000

Wie hast du dich in die Schönheit verliebt?

Meine beste Freundin ist Maskenbildnerin und sie stellte mir eine getönte Feuchtigkeitscreme vor. Ich liebte die Art, wie es mich plastisch und so perfektioniert aussehen ließ. Ich wusste nur, dass ich mehr Make-up brauchte. Als Mann habe ich es immer geliebt, poliert und gepflegt auszusehen. Also erinnere ich mich, dass ich mit 16 Jahren in den MAC gegangen bin und eine Menge Produkte gekauft habe. Ich versteckte sie unter meinem Bett und wandte sie erst an, nachdem meine Mutter das Haus verlassen hatte. Es ist so lustig, wenn ich darüber nachdenke, weil ich jetzt eine Grundierung mit voller Deckung trage, und sie kann es immer noch nicht sagen.

Denken Sie, dass die Branche Fortschritte gemacht hat, wenn es um die Einbeziehung der Geschlechter in die Schönheit geht?

Ich glaube definitiv, dass es echte Fortschritte gegeben hat, besonders als L'Oréal mich gebeten hat, an seiner True Match-Kampagne teilzunehmen - ich war so schockiert. Ich habe mehrmals geweint. Make-up wird integrativer, und jetzt wissen die Leute, dass es nicht nur für Frauen ist. Ich denke, mehr Männer sollten in Kampagnen und Werbung gezeigt werden. Ich wünschte nur, es gäbe jemanden wie mich, zu dem ich aufschauen könnte, als ich groß war, weil es meine Erfahrung so viel einfacher gemacht hätte. Ohne Inklusivität aufzuwachsen, ist ein riesiger Stein, den man tragen muss. Es ist, als würdest du jeden Tag eine Schlacht führen.

Die Make-up-Branche wird nach wie vor weitgehend von Frauen dominiert. Was braucht es Ihrer Meinung nach, um diese Dynamik zu verändern?

Mehr Marken müssen Männer in Social-Media-Kampagnen hinzufügen. Das Make-up sollte 2018 so geschlechtsspezifisch sein, dass Sie nicht einmal in Frage stellen müssen, ob ein Produkt für Männer oder für Frauen bestimmt ist. Ich wünschte nur, Marken würden allen Geschlechtern die Wahl lassen, anstatt sich ausschließlich an Frauen zu wenden, weil ihnen eine riesige Bevölkerungsgruppe fehlt. Männer kaufen genauso viel Make-up wie Frauen. Allein in diesem Jahr habe ich 24 Stiftungen gekauft, und es ist noch nicht einmal Weihnachten.

Welche Produkte lieben Sie gerade?

Ich liebe die neue Huda Beauty #FauxFilter Foundation (40 US-Dollar), weil sie so umfassend ist und wie ein wunderschöner Filter auf der Haut aussieht. Ich liebe auch Nars Taj Mahal Blush (30 $). Es ist so schwer, ein wunderschönes Goldorangenrot zu finden, das tiefere Hauttöne aufhellt, und die Marke perfektionierte dieses. Ich liebe auch das Murad Resurgence Retinol Youth Renewal Serum ($ 88). Es ist fantastisch. Wann immer ich es benutze, fühle ich mich wie meine Haut praller und dynamischer mit Textur.

@theplasticboy

Was hat Sie in Ihrer Karriere bewegt?

Meine L'Oréal-Kampagne hat meine Karriere vorangebracht. Wenn ich von Jungs die Nachricht bekomme, dass sie mich im Fernsehen gesehen haben und dass ich ihr Vorbild bin, werde ich nur emotional, weil ich mir nie vorgestellt hätte, dass ich anderen jungen Männern ein Vorbild sein könnte. Es war so schwer für mich, mit Make-up und liebevoller Schönheit aufzuwachsen. Wenn ich also anderen Jungen helfen kann, bin ich zufrieden.

Was würden Sie anderen Männern sagen, die in die Schönheitsbranche einsteigen möchten?

Sei du selbst und vergleiche dich nie mit jemandem. Die Schönheitsindustrie ist ein schwieriger Ort, um sich selbst zu entdecken - tun Sie es immer und haben Sie nie das Gefühl, sich zu verstecken, um zu glänzen. Als Junge in der Schönheitsbranche muss man zehnmal härter arbeiten, um sich zu beweisen. Sei frei und immer bereit, etwas Neues in Sachen Schönheit zu lernen.

Jake-Jamie Ward

@makeupbyjakejamie

Der Beauty-Vlogger Jake-Jamie Ward setzt sich als männliches Gesicht der Total Cover-Kampagne von L'Oréal und als erster männlicher Botschafter von Soap & Glory für die Integration der Geschlechter ein.

Instagram-Follower: 83,000

Wie hast du dich in die Schönheit verliebt?

Mein Blog entstand durch meine persönlichen Frustrationen mit der Schönheitsindustrie. Im Alter von 19 Jahren bekam ich schreckliche Akneausbrüche und wandte mich an Kosmetika in der Hoffnung, mein Selbstvertrauen wiederherzustellen. Als Mann hatte ich das Gefühl, dass ich mich nicht wenden konnte, weil der Markt so stark auf Frauen ausgerichtet war. Nach gescheiterten Versuchen, mich einer Beauty-Theke zu nähern und online Rat zu suchen, blieb mir nichts anderes übrig, als durch Ausprobieren zu lernen.

Ich habe im Laufe der Jahre Tausende Pfund (ungefähr 400 Euro im Monat) für Schönheitsprodukte ausgegeben und verzweifelt versucht, die perfekten Produkte zu finden, um meine Haut zu verbergen. Während andere Teenager Party machten, gab ich mein verfügbares Einkommen aus, um herauszufinden, wie man eine Grundierung anwendet, wenn man einen Bart hat. Nachdem ich getestet hatte, was sich für jedes Produkt auf dem Markt anfühlte, und ein paar Jahre lang mein eigenes Make-up perfektioniert hatte, wurde ich gut darin, weil ich viel Zeit mit dem Üben verbracht hatte.

Ich dachte mir, Sicherlich muss es da draußen andere Menschen geben, die die gleichen Kämpfe durchmachen. Meine Erfahrung, Tausende von Pfund in einem depressiven Zustand auszugeben, weil ich nichts finden konnte, was funktionierte, was über vier Jahre dauerte, brachte mich dazu, anderen zu helfen, die gleiche schreckliche Tortur durchmachen zu müssen. Ich wusste, dass es sich zu 100% gelohnt hat, mir die Zeit zu nehmen, um diese dringend benötigte Veränderung in der Branche zu versuchen.

Denken Sie, dass die Branche Fortschritte gemacht hat, wenn es um die Einbeziehung der Geschlechter in die Schönheit geht?

2016 war ein unglaubliches Jahr für Männer im Make-up. Wir haben in der Branche aufregende Veränderungen erlebt, die von männlichen Influencern wie mir und vielen anderen erstaunlichen männlichen Künstlern herrühren, die das Bewusstsein schärfen und dieses Thema in den Vordergrund der Aufmerksamkeit der Menschen rücken.

Ich hoffe, dass es noch mehr Mainstream wird. Bewusstsein ist der Schlüssel. Ich glaube, wir werden in fünf Jahren zurückblicken und sagen: Ich kann nicht glauben, dass das jemals ein Problem war. Viele Kosmetikhäuser haben begonnen, den Fehler auf ihre Weise zu erkennen. Ihnen entgeht ein riesiger Teil der Schönheitsfanatiker - 55% meiner Zuschauer und Leser sind Männer. Warum würden Sie einen ganzen Sex davon ausschließen, sich als Teil des Spaßes, der Zuversicht und der Kreativität zu fühlen, die Make-up bringen kann? Nicht nur das, es hat auch die Fähigkeit, für Marken lukrativ zu sein.

Meine einzige Sorge ist, dass "Männer im Make-up" von einigen als "Trend" eingestuft wurde. Das ist kein Trend. Es ist eine Bewegung und eine positive Veränderung für die Zukunft. Wir müssen weiter drängen, reden und das Bewusstsein schärfen, um eine langfristige Veränderung herbeizuführen, die anhält.

Die Make-up-Branche wird nach wie vor weitgehend von Frauen dominiert. Was braucht es Ihrer Meinung nach, um diese Dynamik zu verändern?

Die Make-up-Branche wird nach wie vor weitgehend von Frauen dominiert. Was braucht es Ihrer Meinung nach, um diese Dynamik zu verändern?

Welche Produkte lieben Sie gerade?

Estée Lauder Double Wear Make-up (42 US-Dollar) und Embryolisse Lait Creme Concentre (28 US-Dollar) sind meine beiden heiligen Körner, wenn es darum geht, den perfekten, alltäglichen Hautlook zu kreieren. Obwohl Estée Lauder Double Wear Make-up zum Festhalten am Platz seit vielen Jahren mein Favorit ist, habe ich kürzlich Huda Beauty #FauxFilter Foundation (40 US-Dollar) und Complexion Perfection Primer (35 US-Dollar) ausprobiert und bin besessen davon. Es gibt volle Abdeckung ohne den Kuchen, der ein Spielwechsler ist.

@makeupbyjakejamie

Was hat Sie in Ihrer Karriere bewegt?

Ich habe gelernt, mich immer dazu zu drängen, aus meiner Komfortzone herauszutreten und die Dinge zu tun, die mich erschrecken. Wenn ich auf die Seite meines Gehirns gehört hätte, die regelmäßig von Angst und Furcht erfüllt ist, hätte ich nie all die wunderbaren Möglichkeiten erlebt, die sich mir bieten.

Was würden Sie anderen Männern sagen, die in die Schönheitsbranche einsteigen möchten?

Wenn Sie zum ersten Mal mit Make-up experimentieren, lassen Sie sich nicht von alten Stereotypen binden, die in der heutigen Gesellschaft nicht mehr relevant sind. Sei mutig, sei du, sei glücklich und gehe mit gutem Beispiel voran.

Bitte mehr davon im Jahr 2018 und darüber hinaus.

Diese Geschichte wurde zu einem früheren Zeitpunkt veröffentlicht und wurde seitdem aktualisiert.